GGN ist Teil der UNESCO geworden und wird zu UNESCO Global Geoparks

Home / GGN ist Teil der UNESCO geworden und wird zu UNESCO Global Geoparks

 

195 Mitgliedstaaten der UNESCO haben mit ihrem Beschluss vom 17. November 2015 die Schaffung einer neuen Marke UNESCO Global Geoparks ratifiziert. Die Mitgliedstaaten beschlossen darüber auf der UNESCO-Generalkonferenz, die vom 3. bis 18. November in Paris stattfand. Das Ziel der UNESCO Global Geoparks ist es, das Bewusstsein für Geodiversität um uns herum zu schärfen, gute Beispiele für Naturschutz, Bildung oder verantwortungsvollen Umgang mit dem Land zu fördern. Dieses neue Branding vervollständigt und formalisiert die seit 2001 bestehende langjährige Zusammenarbeit der UNESCO mit dem Globalen Geopark-Netzwerk. Das Globale Geopark-Netzwerk ist inzwischen auf 140 Mitglieder mit weltweiter Vertretung angewachsen und hat sich zu einem wichtigen Instrument für die UNESCO entwickelt, um die Mitgliedstaaten beim Erhalt des natürlichen und geologischen Erbes zu unterstützen und zu führen.